Aufgaben des Hospizes

Magnolie im InnenhofIm Mittelpunkt des Handelns und Tuns aller Mitarbeiter des Hospizes steht der sterbende Mensch mit seinen gesamten Bedürfnissen und Wünschen sowie die dem Hospizgast nahestehenden Personen. Den Gästen soll während ihres Aufenthaltes in unserem Hospiz die Beibehaltung der eigenen Lebensgewohnheiten ermöglicht werden. Dazu gehört auch die Aufrechterhaltung persönlicher Beziehungen. Deshalb bestehen für unser Hospiz auch z. B. keine festgelegten Besuchszeiten. Unsere Gäste können jederzeit Besuch empfangen. Es gehört zu unseren Grundprinzipien, die Würde des Menschen in jeder Phase seines Lebens und ohne Rücksicht auf Geschlecht, Herkunft, Weltanschauung, Religion und gesellschaftliche Stellung zu achten. Zu dem ganzheitlichen Konzept unseres Hospizes gehört auch die „Sorge um und für die Seele“.

Demgemäß bietet unser Hospiz unter Einbeziehung der örtlichen Pfarrgemeinden, insbesondere auch des in unmittelbarer Nachbarschaft befindlichen Benediktinerklosters, neben medizinischer und fachpflegerischer Betreuung auch psychosoziale und seelsorgerisch - spirituelle Begleitung und Betreuung Schwerstkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen. Zur Begleitung in diesem Sinne gehört auch das Hilfsangebot für Angehörige über den Tod des Gastes hinaus. Daher möchten wir den Menschen in den Grenzsituationen ihres Lebens, sowie ihren Angehörigen und Bekannten in Respekt vor ihren jeweiligen Lebensentscheidungen Beistand und Trost geben, so wie sie es gerade benötigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.